Neues Projekt, neues Motto

134a11ee9cc28cb59aecb0af989096f3Ein Exposé schreiben macht keinen Spaß. Muss aber sein. Wie soll man sonst sein neues Projekt jemandem erklären? Und wie soll man sonst wissen, worauf man hinschreibt? Im Krimi ist es wichtig, das Ende zu kennen. Und das mache ich mir beim Schreiben des Exposé immer besonders deutlich.

Ich plane einen neuen Berlin-Krimi. Und die Symbolik soll diesmal – neben einer zentralen Methaper – aus dem Themenbereich rund um den „Mond“ kommen.

In der letzten Woche habe ich das Motto für den Text gefunden und gleich einen Inspirationsschub bekommen – soo schön!

Paridel

He went to the house where the moon lived. She lay upstairs, sleeping on a bed made of ivory and moths‘ wings. He climbed the bone staircase, kissed her white paper mouth, and left.

Nothing changed in the house. But after he left, the night glowed a bright, blood red.

SIAN THOMAS

in: Mini-Sagas, An Anthology of Fifty-Word-Short Stories (Reclam 2007)

Bei dem Motto schreibt sich die Geschichte doch fast von allein …

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s