Plötzlich Rampensau

IMG_9299In meinem allerersten Grundschulzeugnis – und das war genau um diese Zeit vor 40 Jahren – hatte mir die Klassenlehrerin attestiert: „Im freien Sprechen ist sie etwas gehemmt.“ Das war ehrlich gesagt die absolute Wahrheit. Nicht nur das freie Sprechen war mir nichts, es war mir schon peinlich, wenn ich im Bus die Monatskarte vorzeigen musste. So, und nun, 40 Jahre später, habe ich tatsächlich mein erstes Buch draußen. Da heißt es Werbung machen. Das Buch soll ja auch gelesen werden, und zwar zu allererst von mir, vor Publikum. In der Hoffnung, dass alle so angeteasert werden, dass sie sich am Büchertisch eindecken.

Gott sei Dank war ich durch die jährliche Schreibwerkschau der Volkshochschule nicht völlig unerfahren, als ich am 26.6.15 meine erste Solo-Lesung in der http://www.leseratte-falkensee.de hatte. Das war eine rundum nette Veranstaltung. Vielen herzlichen Dank nochmal für die Chance und freundliche Aufnahme, Frau Millberg! 

Aufgrund der Vielzahl der Handlungsstränge hatte ich mich entschlossen, bei dieser Lesung zunächst die Erzählstimmen aller Hauptfiguren einmal vorzustellen und dann nach der Pause spannungsmäßig unaufhaltsam auf den Showdown zuzusteuern. Das hat gut funktioniert, alle konnten folgen, auch wenn ich am Anfang etwas zu leise und zu schnell gelesen habe. Aber das wird mit zunehmender Routine besser.  Der „Fanclub“ hatte Blumen dabei. Die Unterstützung hat mich wirklich durch den Abend getragen. Danke, danke, danke!

In der Woche darauf habe ich am 6.7.15 an der Schreibwerkschau Special der Volkshochschule in der Humboldt-Bibliothek teilgenommen, gemeinsam mit vier weiteren veröffentlichten Autoren, die aus dem „Writer’s Coaching“-Kursen von Claudia Johanna Bauer hervorgegangen sind: Heike Franke http://heike-franke.com,  Carola Wolff  http://carolawolff.weebly.com, Anders Alborg http://anders-alborg.com und Karim Pieritz http://www.karimpieritz.de. Die Veranstaltung fand im Rahmen der Reinickendorfer Schreib- und Lesetage statt. Vom Ebook bis zum Hardcover war alles dabei. Durch die Ankündigung in der Zeitung traf ich an diesem Abend zwei sehr alte Schulfreundinnen wieder. Große Freude! Aber auch sonst war es ein schöner, abwechslungsreicher Abend. Es waren ungefähr 50 Leute da. Jeder las zehn Minuten aus seinem Werk, anmoderiert durch Claudia. In der Pause wurden alle an einem tollen Stand von Bianka, Ramona und anderen freiwilligen Helfern verköstigt. In der zweiten Hälfte der Veranstaltung gab es noch eine lebendige Diskussionsrunde mit Fragen aus dem Publikum. Hier ein Link zu Karims Blogbeitrag mit seinen Eindrücken:

http://www.karimpieritz.de/2015/07/06-schreibwerkschau-special-kinderbuch-lesung/

Der Büchertisch wurde auch sehr gut angenommen, sodass wirklich alle – insbesondere die Volkshochschule – mit dem Abend aus meiner Sicht sehr zufrieden sein konnten.

Und das Beste für mich: Es hat mir Spaß gemacht! Ich war nicht über Gebühr nervös. Keine Hemmung mehr beim freien Sprechen.

Von Herrn Bestsellerautor Sven Regener (Herr Lehmann) las ich kürzlich in der Morgenpost: “ „Vorlesegott“ Sven Regener im „Borchardt“: Sven Regener macht alles falsch. Er kFeatured imageommt nach vorn, setzt sich, bewaffnet mit einer Flasche Jever Fun, an den Tisch. „Ich lese Kapitel 61“, sagt er. Dann rattert er los. Atemlos liest er aus seinem Roman über Karl Schmidt, dessen holpriger Weg aus der Alkohol- und Drogensucht in „Magical Mystery“ verewigt wurde. Keine Einführung der Person, kein Wort über die Szenerie, nicht die Standarderöffnung, wie sie kurz darauf Musiker und Autor Wolfgang Müller korrekt praktiziert: „Ich fang mit der Einleitung an.““

Davon will ich mich tunlichst absetzen. Falls Sie also Bedarf haben: Ich komme zu Ihnen, ich bemühe mich um eine gute Show und ich lese wirklich gern!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s